Schön, dass Sie mich auf meiner Internetseite besuchen!

Hier können Sie sich über meine bereits erschienenen Romane informieren. Lassen Sie sich in die romantische Welt der Liebe entführen, deren Fassettenreichtum unerschöpflich ist. Kann sie uns doch wie auf Flügeln in den Himmel tragen, mit einem einzigen Stich ins Herz jedoch in die Hölle befördern. – Denn wo Licht ist, ist auch Schatten und nicht selten ist dort wo Liebe ist, auch Hass, Neid, Eifersucht, Betrug und Schmerz. Doch mal ehrlich, sind es nicht all diese Gefühle und Eigenschaften, die das Leben spannend machen?

Meine Romane handeln von Menschen, die für die Liebe alles geben. Sie handeln von schicksalhaften Begegnungen, die ein Leben aus der Bahn werfen oder es wieder in die richtige lenken können.

 

Ich möchte meine Leser fesseln, Gefühle wecken und zum Nachdenken anregen.

 

Viel Spaß beim Stöbern und Lesen.

 


Schreiben Sie mir:


Die Autorin aus Nördlingen ist Mitglied im Autorenclub Donau-Ries

 

autorenclub-donau-ries.de

Neuerscheinungen:


Der Geist des Hexenjägers

Albträume, Visionen, ein in Leder gebundenes Tagebuch aus dem Jahre 1548, das auf mysteriöse Weise den Weg auf Patricias Schreibtisch findet, und Adrian, ein geheimnisvoller Geist, sorgen für Unruhe im Leben der jungen Bibliothekarin.

 

Wird sie sich an ihre große Liebe und an ihr Leben erinnern, das in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts im ehemaligen Ostpreußen stattfand? Wird sie sich wieder neu in Adrian verlieben und ihn dadurch retten?

Rezensionen:


★★★★☆

Geister und eine Burg

Von Netti W. am 28.08.2019 bei Amazon

  

Mir hat die Geschichte gut gefallen. Es knüpft an die Spannungsromane von Daphne du Maurier an, und auch wenn die Geister am Schluss sehr real werden, hat mich das nicht gestört. Es hat überraschende Momente und ist bis zum Schluss spannend. Amelie ist glaubwürdig, auch die anderen Protagonisten fand ich gut ausgearbeitet. Es gibt nicht nur schwarz und weiß, alle machen Fehler, das gefällt mir. Ein Stern Abzug gibt es für die Liebesgeschichte, die war mir zu schmalzig. Zweimal gesehen und schon Liebesschwüre wie im Heftchenroman, da sprang der Funke zu mir nicht über. Abgesehen davon habe ich es aber sehr gerne gelesen und kann es auf jeden Fall weiterempfehlen!